Sie sind hier: Startseite » Baufinanzierung » Bausparen

Bausparen

Bausparen - ein Klassiker mit vielen Vorteilen

Bausparen ist out? Keinesfalls, denn das gute alte Bausparen ist wieder absolut in und liegt nicht nur bei angehenden Bauherren und Immobilienkäufern voll im Trend. Und wenn Oma wie damals zu guter alter Zeit auch heute noch dem Enkel einen Bausparvertrag zu Heiligabend oder am Geburtstag auf den Gabentisch legt, hat der Spross allen Grund, sich darüber zu freuen. Warum? Ganz einfach, denn auch zur Anschaffung eines Autos, als Eigenkapital zum Start in die Selbstständigkeit oder für andere Anschaffungen sowie als Zukunftssicherung können Bausparverträge genutzt werden. Nach wie vor steht aber die Immobilienfinanzierung ganz oben auf der Liste der Verwendungszwecke - und das hat gleich mehrere gute Gründe.

Hier über den Bausparvertrag informieren:

Bausparen 468x600

Interessierte Kunden können unter einer Vielzahl an kompetenten Bausparkassen wählen und sollten sich auf jeden Fall über die individuellen Angebote und Tarife umfassend informieren. Vergleichen lohnt sich nämlich auch beim Abschluss eines Bausparvertrages, da die Konditionen durchaus unterschiedlich sein können. Doch das Grundprinzip ist bei allen Verträgen und Anbietern gleich. Der Vertrag wird in der Regel über eine festgelegte Bausparsumme abgeschlossen. Diese kann von wenigen Tausend bis zu vielen Hunderttausend Euro variieren. Der Bausparvertrag wird zuteilungsreif - was bedeutet, dass er auszahlungsfähig ist - wenn das zuvor vereinbarte Guthaben angespart wurde. Häufig muss dieses Guthaben die Hälfte der vereinbarten Bausparsumme betragen, aber auch andere Prozentsätze können vertraglich festgelegt werden.

Die Differenz zur Bausparsumme kann bei Zuteilung als Bauspardarlehen in Anspruch genommen werden. Diese Möglichkeit wird besonders gern bei größeren Investitionen - wie zum Beispiel der Anschaffung einer Immobilie - in Anspruch genommen. Der Vorteil daran ist, dass Bauspardarlehen in aller Regel sehr zinsgünstig gewährt werden, die Zinssätze liegen oftmals deutlich unter denen der Hausbanken. Ein weiterer und nicht zu unterschätzender Vorteil ist die vertraglich vereinbarte Zinssicherheit. Bereits bei Vertragsabschluss wird der später zu zahlende Zinssatz verbindlich vereinbart, sodass der Kunde weit im Voraus mit verlässlichen Daten planen kann. Besonders dann, wenn sich zum Auszahlungszeitpunkt die aktuellen Zinssätze des freien Marktes in nicht gerade verbraucherfreundlicher Höhe befinden, können hier für den Kunden satte Zinsersparnisse herausspringen.