Günstige Baufinanzierung

Wie kommt man an eine günstige Baufinanzierung?

Die Finanzierung der eigenen 4 Wände ist heutzutage mehr denn je ein Schritt, der mit voller Planung und Sachverstand angegangen werden sollte. Oft sind besondere Bedingungen gegeben, die so vorher nicht bekannt waren und sich aus Sicht eines Laien nur schwer herausfiltern lassen. Lassen Sie daher zur erfolgreichen Immobilienfinanzierung unbedingt jemand fachkundigen ans Werk - damit Sie sich später nicht mit unnötigem Schreibkram und Kosten herumschlagen müssen.

Selten waren die Bauzinsen so niedrig wie jetzt, nutzen Sie daher diese Chance und sichern Sie sich eine einmalig günstige Finanzierung für Ihren Immobilienwunsch. Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich die verschiedenen Anbieter für eine Baufinanzierung. Lassen Sie sich von kompetenten Kreditexperten beraten. Dort werden nämlich nicht nur die Möglichkeiten um an Fördermittel zu kommen geprüft, sondern auch alternative Finanzierungslösungen und Tilgungsoptionen werden Ihnen aufgezeigt.

Immobilienfinanzierung beantragen:

Quelle: baufi24.de

Gerade die Finanzierung des Eigenheims sollte man unbedingt auf ein solides Fundament stellen. Eigenkapital ist für Ihr Finanzierungsvorhaben sehr wichtig. Es werden daher oft mindestens 20% der Finanzierungssumme in Form von Eigenkapital vorausgesetzt. Ab 40 % Eigenkapitalquote sorgen Sie bereits dafür, dass die Finanzierung deutlich günstiger ausfällt. Zwar sind auch Finanzierungen von über 120% des Beleihungswertes möglich, diese sind aber in der Regel weitaus teurer.

Entscheidend für die Zinskosten Ihres Darlehens ist der effektive Jahreszins. Je niedriger der Effektivzins, desto günstiger ist Ihr Darlehen. Selbstverständlich ist von ihm und der laufenden Tilgung die Höhe der monatlichen Kreditrate abhängig. Dabei dient die laufende Tilgung der Rückzahlung des Darlehens mit jeder Zahlung der Kreditrate. Je höher also die laufende Tilgung ist, desto schneller können Sie sich vollkommen entschulden. Eine hohe laufende Tilgung ist entscheidend für die Höhe der Gesamtkosten für Ihr Darlehen. Das heißt auch, dass für jedes Jahr, dass Sie früher schuldenfrei sind, Sie keine Zinsen mehr zahlen.

Durch eine Sondertilgungsoption wird Ihnen die Möglichkeit geboten, bereits während der Vertragslaufzeit größere Einmalbeträge an die Bank zurückzuführen, ohne dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. So kann man in Fall einer Erbschaft oder bei Fälligkeit eines Sparvertrages ein Teil seines Darlehens tilgen und seine Darlehensschuld senken. In jedem Fall sollte man sich diese Möglichkeit offen halten. Je kürzer Ihre Vertragslaufzeit ist, desto weniger Kreditzinsen müssen Sie auch zahlen. Deshalb ist es sinnvoll, möglichst schnell zu tilgen und die Laufzeit so kurz wie möglich zu halten.

Betreiben Sie besonders bei der Immobilienfinanzierung eine gesunde Risikostreuung. Niemand setzt alles auf ein Pferd, auch nicht bei der Immobilienfinanzierung. Neben ausreichend Eigenkapital sollte man auch flexible und zinssichere Finanzierungsprodukte mit in das Finanzierungsprodukt einschließen. So bauen Sie mehr Flexibilität und Sicherheit auf.

Der entscheidende und richtige Weg aber ist, dass Sie alle möglichen Angebote gründlichst vergleichen. Auch wenn Sie alle Tipps berücksichtigen, führt nur der Vergleich zu den besten Konditionen. Hier sind auch Verbraucherschützer der Meinung, dass man die unterschiedlichen Angebote vergleichen sollte. Die Eigenheimzulage als Bauförderung ist zwar abgeschafft, aber dennoch haben clevere Bauherren immer noch Chancen Bauförderungen zu erhalten. Neben einfachen Geldmitteln die direkt an Sie ausgezahlt werden für die Förderung, gibt es auch Steuervorteile für bestimmte Immobilienprojekte. Manchmal machen diese Förderprogramme den Erwerb von Eigentum so interessant, dass man es auch einfach wirtschaftlichen Gründen macht. Zusätzlich sind die Bauzinsen so günstig wie selten, nutzen Sie daher diese Chance für Ihre Baufinanzierung mit guten Bauförderungen.