Immobilienkredit beantragen

Kredit für eine Immobilie

Grundsätzlich ist ein Bauvorhaben mit sehr hohen Kosten verbunden, welche in der Regel nicht sofort und auf einmal selbst finanziert werden können. Die Baufinanzierung selbst kann individuell gestaltet werden, gerade in den letzen Jahren haben die Kreditinstitute einige neue attraktive Möglichkeiten eingeführt um ein solches Vorhaben zu ermöglichen.

Die wohl am häufigsten genutzte Finanzierungsform ist der Bausparvertrag. Ein solcher Vertrag wird grundlegend schon in jungen Jahren abgeschlossen. Bei Vertragsabschluss werden die Höhe des Darlehens sowie eine monatliche Sparsumme vereinbart. Anschließend muss für eine ebenfalls vereinbarte Zeit diese Summe monatlich bezahlt werden. Sobald die Mindestsparzeit erreicht wurde kann das Bauspardarlehen beantragt werden. Hierbei bekommt der Antragsteller die Differenz aus vereinbarter Bausparsumme und dem selbst einbezahlten Sparbetrag als Darlehen zur Verfügung gestellt, wodurch dieser sofort über das gesamte Kapital verfügen kann.

Immobilienfinanzierung beantragen:

Quelle: baufi24.de

Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist die Hypothek bzw. ein normales Darlehen. Empfehlenswert ist eine persönliche Beratung bzw. eine unverbindliche Anfrage mittels Formular im Internet, da man durch die persönlich am passendste Finanzierung einiges an Geld einsparen kann. Mit einem Bausparvertrag lassen sich in der Regel nur Bauvorhaben in noch entfernter Zukunft finanzieren, sollte der Fall eintreten das man sofort eine bereits bestehende Immobilie kaufen möchte empfiehlt sich das angesprochene Bank- bzw. Hypothekendarlehen. Doch auch das Darlehen an sich ist in verschiedene Untergruppierungen gegliedert, so gibt es beispielsweise Darlehen, welche in einem einmaligen Betrag am Ende der Laufzeit zurückbezahlt werden müssen aber auch Darlehen mit dauerhaft konstanten zurückzubezahlendem Betrag. Welches Darlehen für Sie das richtige ist hängt von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel Höhe des Einkommens und der Höhe des Eigenkapitals ab.

Auch vom Staat gibt es Finanzierungshilfen - egal, ob es sich um eine neu errichtete oder eine ältere Immobilie handelt. So können beispielsweise zinsgünstige Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Anspruch genommen werden. Auch verschiedene Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen können unter bestimmten Bedingungen gefördert werden. Besondere Regelungen gelten für Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen. Die Hausbank informiert und berät in diesen Punkten und übernimmt in aller Regel auch die Antragstellung und Verwaltung dieser Kredite und Förderungen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich im Internet ein Angebot zur Baufinanzierung einzuholen.

Die Finanzierung eines Bauvorhabens bzw. einer Immobilie mit Fremdkapital stellt grundsätzlich kein Problem dar. Einige Banken bieten sogar spezielle Immobiliarkredite mit günstigen Konditionen an. Wie bereits angesprochen empfiehlt sich ein unverbindlicher Antrag im Internet, einige Banken bieten kostenlos und unverbindlich an für Sie anhand der mit eingereichten Informationen passende Finanzierungsangebote zu erstellen.