Sterbegeldversicherung

Über den Tod hinaus versichert- die Sterbegeldversicherung

Wer heute noch salopp sagt, dass der Tod nicht mehr als das Leben kostet, der liegt bei weitem falsch. Denn wenn das Leben schon kostspielig war, dann übertrifft das bisweilen nur noch der Tod. Sterben kostet heutzutage sehr viel Geld und daher entschließen sich immer mehr Menschen zu einer Sterbegeldversicherung. Diese Versicherung die übrigens bis zum Jahr 2004 kaum nötig war da bis dato oftmals Krankenkassen mittels des Sterbegeldes den größten Teil der Beerdigungskosten trugen, ist heute mehr denn je erforderlich. Denn die Bestattungskosten, die Grabpflegekosten oder auch andere finanzielle Verpflichtungen die sich durch dem Tod ergeben, verschlingen sehr schnell wahre Unsummen und werden zur Belastung für die Hinterbliebenen.

Hier informieren:

Sterbegeld_aktion_468x60_gif

Daher ist es durchaus sinnvoll, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen, wenngleich sie eine der Versicherungen ist, von denen man selbst nur wenig hat. Allerdings wollen viele Menschen ihren geliebtem Umfeld keine Bürde auferlegen und in dem Wissen von der Welt scheiden, dass alle gut versorgt sind. Zudem legen gerade ältere Menschen sehr viel Wert auf eine standesgemäße Trauerzeremonie, bei der nicht nur Angehörige Abschied nehmen können. Sondern auch Ehrenträger, Vereine und Gesellschaften werden hier vorstellig und nehmen sowohl an der Beisetzung als auch am dazugehörigen Trauermahl teil. Da dies alles mit erheblichen Kosten verbunden ist, lohnt sich durchaus eine Sterbegeldversicherung, zumal man hier die Höhe sehr oft selbst bestimmen kann und so einen individuellen Beitragssatz vereinbaren kann.